Digital Natives über digitale Grenzen

    Wie ist das eigentlich, in einer digitalen Welt aufzuwachsen? Wie sehr prägen uns soziale Medien? Und sollten wir unsere Fußabdrücke nicht besser auf der Straße, als im Netz hinterlassen?

    Wir nennen sie Millennials und Gen Z. Jene jungen Menschen, denen das Digitale schon in Kinderschuhen vertraut war. Wer zwischen den 1990er Jahren und heute geboren wurde, versteht die Onlinewelt nicht etwa als technologische Errungenschaft, sondern als Teil der eigenen Identität. Die kritische Auseinandersetzung mit der virtuellen Welt bleibt dabei oft aus. Aktuell widmen sich vier Studierende des Medienkollegs in Kooperation mit dem Radiosender Ö1 dem großen Thema Digitalisierung. In mehreren Sendungen des “Radiokolleg Spezial – Follow me” berichten Daniel Lener, Elias Bornemann, Hannes Lusser und Hannes Lentsch aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz im Umgang mit modernen Technologien. Begleitet wurden die Studierenden in ihrem Schaffensprozess von professionellen Journalist*innen des ORF, von FM4 und von Ö1.

    Von Big Data zum Online Date

    Ebenso vielseitig wie die Onlinewelt, sind die verschiedenen Themen der Radiosendung – von “Big Data im Leistungssport” hin zu “Treffpunkt online – Party in der Traumwelt”. Hannes Lusser geht im Gespräch mit dem Cycling Team Tirol der Frage nach, wie wertvoll Daten im heutigen Spitzensport sind. Daniel Lener berichtet über die Faszination von Online-Treffen und Party-Chatrooms. Elias Max Bornemann will wissen, welche Vor- und Nachteile es bringt, menschliche Fähigkeiten auf Maschinen auszulagern. Hannes Lentsch begibt sich in einem Selbstversuch ins Netz der digitalen Lügen und betrachtet die Welt für eine Weile durch Filterblasen. Gemeinsam zeichnen die Beiträge ein kritisches Bild, klären auf, stoßen zum Nachdenken an. Die Digital Natives von heute, schaffen einen Ausblick in die Onlinewelt von morgen.

    Ausgestrahlt werden die Sendungen an vier aufeinanderfolgenden Tagen ab dem 25. April. Weitere Infos unter: Radiokolleg spezial – Follow me | MO | 25 04 2022 | 9:05 – oe1.ORF.at

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.