Journalismus / Radio

Ich habe einen Traum – Teil 1

„Sehnsucht ist die Brücke der Realität in die Welt der Möglichkeiten“
Udo Bär, Sprachwissenschaftler

Träume und Sehnsüchte entstehen oft durch ein inneres Begehren oder ein Streben nach bestimmten Zielen. Sie begleiten uns ein Leben lang. Jeder Mensch hat Träume. Sie entführen uns einen kurzen Moment in die Welt der Vorstellung. Ob klein oder groß spielt keine Rolle. Besonders die äußeren Einflüsse prägen unsere persönlichen Träume. Durch die Pandemie haben sich unsere Träume grundlegend verändert. Wir träumen von Dingen, die vor Corona selbstverständlich waren.

Die Studierenden des Medienkolleg Innsbruck haben sich mit dem Thema Träume und Sehnsüchte beschäftigt. Unter dem Titel „Ich habe einen Traum“ stellen bekannte Persönlichkeiten ihre Träume vor und beantworten Fragen: Wie haben sich Träume seit der Pandemie verändert? Was beschäftigt uns? Welche Sehnsucht prägt unser Leben besonders?

Die Gespräche kreisen rund um Traum und Albtraum, Verlangen und Sehnsucht, Vision und Wunsch. Unter anderem mit dem Satiriker Peter Klien, Schwimmlegende Markus Rogan, Schriftstellerin Carolina Schutti uva.

Moderatorinnen: Elena Fritz, Hannah Chwojka
Beiträge von: Isabella Adami, Nicole Ager, Adam Andersen, Hannah Chwojka, Clara Curi, Alessia Dianese, Theresa Egger, Beatrix Erhard, Elena Fritz. Lena Lintner, Hannes Lusser, Elisa Ostermann, Daniel Schroll, Julia Steiger
Regie: Verena Gruber, Nicole Ager, Daniel Schroll


Ich habe einen Traum – Teil 2

Weltmeister-Titel, Michelin-Sterne, Sehnsuchtsorte.
Träume. Kleine. Große. Jeder hat sie.
Immer weiter, immer höher. Jagen wir unerreichbaren Zielen hinterher, wenn wir träumen? Ist träumen in den Zeiten der Pandemie eine Überlebensstrategie? Hat nur der die Chance ein Ziel zu erreichen, wenn er es vorher erträumt?
Die Studierenden des Medienkollegs Innsbruck haben sich die Träume von vielen Menschen angehört: Es sind Persönlichkeiten aus Sport und Musik, Küche und Kirche.
In ihrer Sendung “Ich habe einen Traum” schlüpfen die Studierenden in die Rolle der Moderator*innen, Tontechniker und Regisseur*innen.

Beiträge von: Marco Haaser, Judith Kuen, Peter Pfattner, Lea Schattleitner, Isabella Taddei, Julia Heis, Katharina Mende, Hannes Lusser, Isabella Adami, Jakob Hochgruber, Elias Bornemann, Theresa Reyman, David Unterlechner

Moderation: Julia Heis, Daniel Lener


Was macht dir Angst?

Eine Sendung über Terror, Hass und Panik.

Hass und Panik sind für einige Menschen ständige Begleiter des Lebens. Doch wovor haben wir Angst und wie äußert sich diese? Warum entsteht Hass und wo liegen die Ursprünge des Terrors? Mit diesen Fragen und vielen mehr beschäftigt sich das Medienkolleg Innsbruck. Zu hören sind Interviews, Berichte, Reportagen und Umfragen, die sich mit Terrorismus, Selbsthass und Rassismusauseinandersetzen.

Sendung hier anhören

Instagrammability

Das neue Reisemotiv der jungen Generation

„Da muss ich auch hin!“ heißt es in einem Kommentar unter einem Instagram-Foto. Orte wie die Olperer Hütte in den Zillertaler Alpen werden zu kleinen Berühmtheiten, manche sogar zu regelrechten Instagram-Wallfahrtsorten.

„To be instagrammable“ bedeutet, es wert zu sein, auf Instagram gepostet zu werden. Reist man nur noch für Fotos? Ist es das neue Reisemotiv der jungen Generation? Und welchen Einfluss hat Instagram mittlerweile auf den Tourismus und unser Reiseverhalten?

Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen geben wir in unserer Radiosendung „Instagrammability“ auf Freirad. Also schaltet am 04. März um 15 Uhr den Radio ein!